Theresa Schopper, Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen in Bayern
dot dot dot dot dot dot dot
             
             
   

GRÜNEN-Politikerinnen treffen Allgäuer Bauernverbände

Ein interessantes Treffen fand am 21. September 2012 in Kaufbeuren statt. Zusammen mit der Grünen Europaabgeordneten Barbara Lochbihler habe ich mich mit den „Landfrauen Allgäu“ sowie Vertretern verschiedender Bauernverbände aus dem Ostallgäu getroffen.

Über viele wichtige Themen haben wir uns ausgetauscht: So wurde die von
EU-Kommissar Dacian Ciolos geforderte Schaffung ökologischer Ausgleichsflächen von sieben Prozent des Ackerlands eines Hofes diskutiert. Bei diesen Ausgleichsflächen sollen Blühstreifen und Hecken zur Verbesserung der Biodiversität beitragen. Diese Initiative begrüßen wir Grünen, da Grünland Kohlendioxid bindet und damit Klimaschutz betrieben wird. Daraus entspannte sich eine intensive Diskussion, manch Bauernvertreter fand diesen Vorstoß nicht überzeugend. Es wurde kritisiert, dass die Flächen damit aus der Produktion herausgenommen werden und somit keine Lebensmittel oder Futter für Tiere angebaut werden.

Daneben haben wir intensiv über die dramatisch weltweite Ernährungssituation gesprochen. Grundsätzlich ist die Menschheit durchaus in der Lage, ausreichend Kalorien für alle zu erzeugen. Hunger ist ein Verteilungsproblem, bei dem insbesondere die Spekulation mit Lebensmitteln eine beschämende Rolle spielt. Jedes Land muss die Möglichkeit haben, seine eigene Ernährungssicherheit zu gewährleisten. Bevor zum Beispiel für den Soja-Export produziert wird, müssen die Bauern den Bedarf der eigenen Bevölkerung befriedigen.

Es war eine interessante Diskussion über die gesamte landwirtschaftliche Bandbreite.

 

 

 

 

 

 

 
             
  Kontakt Impressum Sitemap     zum Seitenbeginn