Theresa Schopper, Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen in Bayern
dot dot dot dot dot dot dot
             
             
   

Heinrich-Böll-StipendiatInnen zu Gast im Landtag

Im Dezember hatte ich wieder eine BesucherInnengruppe zu Gast: Dieses Mal waren es vor allem lauter junge bayerische StipendiatInnen von der Heinrich-Böll-Stiftung, die Lust hatten den Landtag und meine Arbeit näher kennenzulernen. Da ich selbst Mitglied in der Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung bin, habe ich mich natürlich sehr gefreut, sie zu Gast zu haben.
Los ging das Programm mit einem Mittagessen, danach hatten die StipendiatInnen die Möglichkeit erst einen Film über das Maximilianeum zu sehen und anschließen die Regierungserklärung zum Haushalt von Ministerpräsident Horst Seehofer auf dem Plenum mitzuverfolgen.
Anschließend hatten wir Zeit gemeinsam über die Arbeit im Landtag und die Politik im Allgemeinen zu sprechen. Natürlich stand die aktuelle „Elefantenrunde“ erst einmal im Fokus. Wir sprachen über den Doppelhaushalt der bayerischen Staatsregierung und die Generalaussprache im Plenum. Die vielen Kehrtwendungen von Seehofer waren ebenso Thema: Sei es die Atomkraft, Donauausbau oder die Studiengebühren. Daneben wurden auch ganz praktische Fragen erörtert: Wie läuft eine normale Woche als Landtagsabgeordnete ab? Wie gestaltet sich die fraktionsübergreifende Ausschussarbeit? Aber auch ein Blick ins Jahr 2013 wurde geworfen: Es entspannte sich eine Debatte über die Rolle der Grünen im Parteinwahlkampf bei der Bundestags- und Landtagswahl und die wichtigen gesellschaftlichen Themen.
Es war ein anregendes Gespräch und ich habe den Austausch sehr genossen. Ich wünsche allen StipendiatInnen alles Gute

 

Heinrich-Böll-StipendiatInnen zu Gast

 

 

 
             
  Kontakt Impressum Sitemap     zum Seitenbeginn