Theresa Schopper, Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen in Bayern
dot dot dot dot dot dot dot
             
             
   

Grüne zu Besuch bei der Firma Saliter in Obergünzburg

2013 feiert eine der ältesten Molkereien - J. M. Gabler Saliter GmbH & Co. KG - Milchwerk - in Bayern ihr 300 jähriges Firmenjubiläum. Zeit, mal in Obergünzburg bei Saliter vorbeizuschauen. Christine Räder, Kreisrätin und Landtagskandidatin Memmingen und Theresa Schopper, MdL bekamen einen guten Einblick von Geschäftsführer Josef Wenger in die lange Familiengeschichte des Unternehmens: Johann Georg Gabler heiratete 1713 die Tochter des Salpetergewinners Sebastian Feigele. Der Berufsstand der Salpeter damals abgebaut hatte, wurde „Saliterer“ genannt - daher kommt der Name. Die Familie gründete dann die Gabler-Saliter-Handelsgesellschaft. Die Firma hat sich bald auf die Haltbarmachung von Milch spezialisiert und ist in diesem Bereich weiterhin tätig. Daneben produzieren sie Kaffee-Veredelungs-Produkte und Milchmischgetränke. Bei der Werksführung durch den Betriebsleiter Schuster konnten wir live miterleben, wie die Bio-Kaffee-Sahne hergestellt und verpackt wird.

Bei dem Hintergrundgespräch ging es viel um das Thema Milchpreise und regionale Milch. Saliter bezieht nur Milch von Bauern aus der Region, keiner ist mehr als 30 Kilometer vom Milchwerk entfernet. Sie bekommen von 40 Biobauern Milch geliefert - und leben somit das Grüne Motto: Global denken, lokal handeln. Es war ein spannender und interessanter Termin in einer der ältesten Molkereien Bayerns.

 

Grüne zu Besuch bei der Firma Saliter in Obergünzburg

 
             
  Kontakt Impressum Sitemap     zum Seitenbeginn